Die verschiedenen Arten von Gesichtsimplantaten

In einer Welt mit so vielen verschiedenen Menschentypen ist es unmöglich, das „perfekte Gesicht“ objektiv zu bestimmen. Denn Schönheit ist leicht zu erkennen, aber schwer zu definieren. Um 300 v. Chr. identifizierte der griechische Mathematiker Euklid die „Goldene Proportion“ als das ideale Gesicht. Seine Definition basierte auf der Formel, dass das Gesicht zwei Drittel so breit wie hoch ist. Und mit einer Nase, die nicht länger als der Abstand zwischen den Augen ist. Während der europäischen Renaissance benutzten namhafte Künstler dieselbe Gleichung, um ihre Meisterwerke zu schaffen, wenn sie menschliche Gesichter malten. Jahre später übernahmen Wissenschaftler diese mathematische Formel, um zu erklären, warum manche Menschen als schön gelten und andere nicht.

Leben auf Grundlage des Aussehens

Es besteht kein Zweifel daran, dass wir unser Leben auf der Grundlage unserer physischen Erscheinung leben. Welche sich darauf auswirkt, wie wir uns selbst und auch die anderen sehen. Ausgeprägte Gesichtszüge, definierte Konturen und natürliche Winkel, die angemessen sind, schaffen strukturelle Harmonie. Da nur wenige von uns mit den erhofften Gesichtsattributen geboren werden, wenden sich heute mehr Menschen der plastischen Chirurgie zu.

Ein harmonisches Gleichgewicht schafft die Ästhetik Ihres Gesichtes, und das Aussehen Ihres Gesichtes wird durch drei grundlegende Komponenten bestimmt, zu denen Ihre Haut, Ihre Weichteile und die darunter liegenden Gesichtsknochen gehören.

Gesichtsimplantate bringen Glück

Wenn Ihr Gesicht unverhältnismäßig ist, beeinflusst es Ihr gesamtes Selbstbild erheblich, und Gesichtsimplantate können die Eigenschaften verändern, die Sie unglücklich machen. Implantate im Gesicht sollen Ihr Gesicht definieren, indem sie die Projektion vergrößern und durch die Verbesserung oder Vergrößerung der physischen Strukturen, aus denen Ihr Gesicht besteht, deutlichere Merkmale erzeugen.

Implantate sind für rekonstruktive oder verjüngende Zwecke bestimmt. Gesichtsimplantate sind in einer Vielzahl von Größen und Stilen erhältlich. Sie sind von Vorteil, wenn Sie durch einen schwachen Kiefer, ein kleines Kinn, dünne Lippen oder fehlende Gesichtskontur gestört werden. Während jeder Bereich Ihres Gesichts mit Implantaten vergrößert werden kann, sind das Kinn, die Wangen, der Kiefer und die Lippen die häufigsten Stellen.

Kinn-Implantate

Kinnimplantate können die Größe und Projektion Ihres Kinns vergrößern, wenn es nicht im Verhältnis zu Ihrer Stirn und Ihrem Mittelgesicht steht. Ein vertieftes Kinn wurde auch als eines beschrieben, das eher im Hals zu verschwinden scheint, als dass es als ausgeprägtes Gesichtsmerkmal erscheint. Ein Kinnimplantat kann ein schwaches Kinn korrigieren und es besser proportional zum Rest Ihres Gesichts machen. Bei Kinnimplantaten wird das Implantat in eine Tasche vor Ihrem Kieferknochen eingesetzt, und der Einschnitt erfolgt entweder entlang der Unterlippe innerhalb Ihres Mundes oder direkt unter Ihrem Kinnbereich. Das Einsetzen eines Kinnimplantats kann etwa eine Stunde dauern, und nach der Operation ist Ihr Kinn geschwollen, fest und möglicherweise geprellt. Die Verwendung von kalten Kompressen wird die Schwellung deutlich verringern und Ihren Oberkörper in Ruhe hochhalten.

Wangenimplantate

Wangenimplantate erhöhen die Projektion Ihrer Wangenknochen und geben den Bereichen, die zurückgesetzt werden müssen, mehr Volumen. Bei Wangenimplantaten macht Dr. Lin einen Schnitt in Ihrem Mund oder entlang Ihres Unterlids, in den das Wangenimplantat eingesetzt wird. Wangenimplantate haben zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Methoden zur Wiederherstellung des Mittelgesichtsvolumens. Da sich die Füllstoffe mit der Zeit auflösen und absacken. Wangenimplantate werden mit Mikroschrauben an Ihren Wangenknochen befestigt, so dass sie immer an Ort und Stelle bleiben und nicht durchhängen. Wenn gleichzeitig mit Ihrem Wangenimplantat ein anderer kosmetischer Eingriff durchgeführt wird, wie z.B. ein Facelift oder eine Augenlidoperatioerden die Implantate durch diese Schnitte eingesetzt. Wangenimplantate werden verwendet, um Ihrem Gesicht ein dramatischeres Aussehen zu verleihen und Ihren Wangen eine ausgeprägtere Kontur zu verleihen. Die Operation dauert etwa eine Stunde. Wenn man die verfügbaren Optionen zur Verjüngung des Mittelgesichts betrachtet, kommt nichts an die Vielseitigkeit von Wangenimplantaten heran.

Kiefer-Implantate

Kieferimplantate vergrößern die Breite des unteren Gesichtsdrittels. Sie sind beliebt, weil ein schwacher Kiefer ähnlich wie das Kinn als ein nicht gut definierter und vom Hals abgegrenzter Kiefer angesehen werden kann. Kieferimplantate werden durch Einschnitte in Ihrem Mund auf beiden Seiten der Unterlippe eingebracht. Die Operation eines Kieferimplantats dauert etwa 1-2 Stunden.

Lippen-Implantate

Lippenimplantate verleihen den dünnen Lippen Fülle. Volle Lippen werden oft mit Jugendlichkeit und Sinnlichkeit in Verbindung gebracht. Mit zunehmendem Alter werden die Lippen der Frauen dünner.

Eine weitere Methode, die zur Verjüngung der Haut führt, ist das Facelifting.

Verschiedene Arten und Techniken der Rhinoplastik

Nicht alle rhinoplastischen Verfahren sind gleich geschaffen. Das heißt, dass das Verfahren je nach Ihren Bedürfnissen als Patient unterschiedlich ist. Nach der anfänglichen Entscheidung für eine Nasenoperation wird im nächsten Schritt mit Hilfe Ihres plastischen Chirurgen beurteilt, welche Art von Nasenoperation für Sie am besten geeignet ist.

Es gibt vier Arten von Rhinoplastikverfahren. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über jede dieser Methoden. Wenn Ihr Arzt entschieden hat, welche Art von Rhinoplastik am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, sollten Sie unbedingt Dr. Bennetts Artikel über die Rhinoplastik lesen, um eine ausführliche Erklärung zu jedem der Verfahren zu erhalten, die Sie auf Ihre Operation vorbereiten.

Geschlossene Rhinoplastik

Eine geschlossene Rhinoplastik ist die häufigste Art der Rhinoplastik und diejenige, die Dr. Bennett am häufigsten wählt. Alle Schnitte sind im Inneren der Nase versteckt, ohne äußere Narben. Das weiche Gewebe wird leicht nach oben gehoben, der Knochen und Knorpel sind zugänglich, um die notwendigen Veränderungen vorzunehmen.

Die technischen Methoden, sobald die innere Struktur der Nase für eine offene oder geschlossene Nasenplastik sichtbar gemacht wurde, sind ähnlich. Eine geschlossene Rhinoplastik hat aufgrund ihres weniger invasiven Charakters mehrere Vorteile:

  • Geringere Reizung des Nasengewebes (durch das Fehlen eines Nasensteg-Schnittes)
  • Verringerte Wahrscheinlichkeit der Reduzierung der Nasenspitzenunterstützung
  • Geringere Wahrscheinlichkeit eines postoperativen Ödems
  • Verminderte nachweisbare Narbenbildung
  • Weniger Zeit im Operationssaal verbringen
  • Schnellere post-operative Patientenerholung

Offene Nasenkorrektur

Eine offene Rhinoplastik ist seit jeher die Nasenoperation für Patienten, die eine umfangreiche Arbeit an der Nase benötigen. Ihr Chirurg wird Einschnitte in die Haut zwischen den Nasenlöchern unter der Nase vornehmen. Dieser Bereich wird als Nasensteg bezeichnet. Als nächstes wird die Haut angehoben, um das Innere der Nasenhöhle freizulegen und Ihrem Nasenchirurgen den Zugang zu ermöglichen, damit er die erforderliche Umgestaltung vornehmen kann.

Bei ausgedehnten Transplantationen oder wenn eine Revisionsoperation erforderlich ist, kann eine offene Nasenplastik erforderlich sein. Einige Chirurgen wählen die offene Nasenplastik als primäre Operationsmethode, je nach Ausbildung und Können des Arztes. Offene Nasenoperationen eignen sich am besten für Patienten mit den folgenden Problemen:

  • Kollabierte Klappen von vorheriger Höcker-Entfernung
  • Genetische, strukturelle Deformationen in der Nase (z.B. Lippenkiefergaumenspalte)
  • Erworbene Deformitäten in der Nase (d.h. schweres Trauma, das eine Transplantation erfordert)
  • Unzufriedenheit mit dem kosmetischen Erscheinungsbild der Nase nach vorangegangener Nasenchirurgie

Nachdem ein Chirurg eine offene Nasenplastik durchgeführt hat, wird die Nasensäule genäht und die Nase zur Stabilisierung abgeklebt. Nach dem Abkleben wird eine speziell für die Nase geformte Nasenspalte über das Klebeband gelegt. Die Schiene hilft, das empfindliche Gewebe Ihrer neuen Nase während des Heilungsprozesses zu schützen. Sie wird etwa eine Woche nach der Operation entfernt.

Füllende Rhinoplastik

Eine Nasenplastik mit Füllmaterial ist eine weniger häufige Art der Nasenoperation. Sie ist nicht chirurgischer Natur und kann von Dermatologen, Schönheitschirurgen, Arzthelferinnen sowie von allgemeinen plastischen Chirurgen durchgeführt werden. Es werden keine Schnitte gemacht, sondern der injizierbare Filler wird zur Korrektur kleiner Unebenheiten in der Nase verwendet. So ist zum Beispiel eine Füllstoff-Nasenkorrektur eine Option für diejenigen, die eine minimale Veränderung der Nase wünschen. Die gebräuchlichsten Arten von „Füllern“ sind Juvederm und Restylane. Ein Nachteil bei der Wahl einer Nasenplastik mit Füllmaterial ist, dass die Ergebnisse nicht dauerhaft sind. Die Narben von Füllern können dauerhaft sein und die Gefäße können verstopft werden, was zu einer Nekrose der Nasenhaut führen kann. Im Laufe der Zeit absorbiert der Filler schließlich wieder in die Haut, wodurch die Veränderungen effektiv gelöscht werden und ein zusätzlicher Eingriff erforderlich wird.

Revision der Rhinoplastik

Die Revisionsnasenkorrektur ist eine nachträgliche Operation nach einer primären Nasenoperation. Typischerweise entscheiden sich Patienten für eine Revisionsnasenkorrektur, wenn sie mit den Ergebnissen der primären Nasenoperation unzufrieden sind oder wenn sie weitere, ursprünglich nicht gewünschte Veränderungen bei der primären Nasenoperation anstreben. Atembeschwerden, die durch die primäre Operation aufgedeckt oder verursacht wurden, sind ziemlich häufig. Für die meisten ist eine Revisionsnasenkorrektur eine Option für diejenigen, die eine „Ausbesserung“ wünschen. Die meisten Chirurgen haben eine Revisionsrate von etwa 10-15%. Wenn ein Arzt keine Revisionsrate hat, werden die Patienten wahrscheinlich von einem anderen Arzt nachoperiert. Der Hauptgrund für eine Revisionsoperation sind Atembeschwerden oder eine Beule oder Unregelmässigkeit des Nasenrückens.