Wir Heilpraktiker

 

Der Heilpraktiker übt seinen Beruf eigenverantwortlich aus und gilt als ein Bewahrer traditioneller Heilmethoden. Hilfesuchende Menschen, die oftmals viele Jahre einen schulmedizinisch begleiteten Leidensweg hinter sich haben oder Menschen die von vornherein eine naturverbundenen Lebenseinstellung haben und eine sanfte und nebenwirkungsarme Therapie suchen, kommen zu einem Heilpraktiker.

Heilpraktiker wenden viele mögliche naturheilkundliche Methoden an, wobei sie aus einem jahrtausenden alten Erfahrungsschatz schöpfen können. Besonders die chronischen Erkrankungen und funktionellen Störungen, d. h. Erkrankungen ohne feststellbare organische Ursachen, sind die Hauptanwendungsgebiete der ganzheitlichen Therapien des Heilpraktikers.

Grundsätzlich haben alle Heilpraktiker einen ganzheitlichen Therapieansatz: Sie betrachten Körper, Geist und Seele als Einheit.